Google+ Followers

Dienstag, 23. April 2013

Mario zu den Millionarios

Ja, der FC Bayern ist schon ein bemerkenswerter Verein. Ihm steht ein Präsident vor, der weiß, wie man Millionen am Finanzamt vorbei jongliert, ein Finanzhazardeur erster Güte eben. Nun kauft dieser Club für rund 40 Millionen Götze vom BVB los und ist sich nicht zu schade, dies kurz vor dem Halbfinal-Spiel gegen Real Madrid durchsickern zu lassen, um den Dortmundern doppelt zu schaden. Ich hoffe, Jürgen Klopp wird auf diesen Affront aggressiv im Mourinho-Style reagieren und dem Weichspül Pep die Leviten lesen. Dem FCB kann ich nun gar nichts mehr abgewinnen und werde Barça die Daumen drücken.